Kosmische Erziehung

Unter kosmischer Erziehung versteht Maria Montessori die Einführung in die Entstehung und die Entwicklung der Erde und des Universums, so wie die kulturelle Entwicklung des Menschen, sein Einwirken auf seine Umgebung und die Veränderungen die sich dadurch ergeben.

 

Montessori versteht unter Kultur alle Erscheinungen und Dinge, die über die belebte und die unbelebte "reine" Natur hinaus gehen. Kultur umfasst so alles, was vom Menschen geschaffen ist, der selbst ein besonderer Teil davon ist. Beispiele: Zeitketten, Lebensketten, Tagesuhr, Puzzlekarten der Erdteile, Globen, Flaggenständer, Sternenkarte.

 

"Denn er ist Kraft seines Geistes und freien Willens fähig, die Entwicklung von Natur und Kultur zu beeinflussen - zum Guten, wie zum Schlechten - und die Welt mit zu gestalten." Maria Montessori

 

Auf die Frage, wo sie bei ihrer internationalen Tätigkeit denn zu Hause sei, antwortete Maria Montessori: " Ich fühle mich dem Stern zugehörig, der um die Sonne kreist und Erde heißt."